Zum Inhalt springen

Was tun gegen London

Ich spiele fast immer London als weiß (oder manchmal auch Colle-Zuckertort). Ich kenne die Ideen, den Aufbau, die verschiedenen Ausnahmen. Aber was tun, wenn London als schwarz auf das Brett kommt. Benoni bzw. ein frühes c5 um die Pyramide d5 anzugreifen oder auch mit c4 vorbei zu gehen ist immer ein probates Mittel. Ich habe neulich ein Spiel gesehen, wo ein schöner Aufbau der Königsindischen Verteidigung vorgestellt wurde. Dieses hat mich inspiriert.

Tatsächlich spiele ich auf d4 auch immer Sf6 und gehe in die Königs-Indische Verteidigung (KID). Das kann man gut gegen London spielen. Insbesondere, wenn Weiß sehr mechanisch London aufbaut, gibt es eine schöne Stelle, wo ich schon oft verloren habe (als Weiß), aber auch gewonnen (als Schwarz).

Wir sind in Zug 8., Schwarz am Zug. Der Springer und der Läufer sind immer gut für eine Gabel. Eine Grundidee von der KID ist es d5 durchzusetzen. Dazu werden gegen London der Turm auf Te8 und der Springer auf Sd7 postiert.

Wenn nach 8. .. e5 9. dxe5 kommt, dann kann Schwarz schön mit 9. .. dxe5 10. Lg3 e4 die Gabel setzen und man kann schon fast sagen: Game over. Was kann Weiß machen, wenn es in die Falle schon fast reingetappt ist? 10. Lg5! Das fesselt den Sf6 und e4 ist nicht mehr spielbar. Weiß sollte 5. Be2 gegen KID spielen, dann kommt man gar nicht in die Bredouille.

Soweit, so gut. Ich selbst weiche gegen KID auch vom reinen Londoner System ab. Ich versuche gleich e4 zu spielen, rochiere dann groß und versuche mit einem Bauernsturm die schwarze Königsstellung zu attackieren. Das kann sehr unangenehm für Schwarz sein, wenn hier zu passiv gespielt wird.

Nun aber weiter im Thema. Spielt Weiß 5. Le2 statt 5. Ld3, dann gibt es für Schwarz noch ein andere Problem zu beachten.

Es sieht so aus, dass auch hier e5 gespielt werden kann. Es gibt dann drei Angreifer und drei Verteidiger auf e5. Hier muss man aber beachten, dass nach dxe5 der Springer gefesselt ist. Nach 9. dxe5 dxe5 10. Sxe5 gibt es den Zwischenzug 10. .. Dxd8 11. Txe8 und ein Verteidiger wird abgelenkt. 

Die Idee, die gegen London nun gut spielbar ist das Fianchetto des weißen Läufers. 

Nun kann gut e5 gespielt werden und die Stellung ist gut. Es kann auch über c5 angegriffen werden, beides ist möglich. Auf eine Falle möchte ich aber auch hier noch aufmerksam machen: Die Idee ist es ja den Bauern über e5 auf e4 zu entwickeln. Der weiße Springer wird dann auf d5 ausweichen. Es ist gut früh a6 zu spielen (vor dem e5 Break), damit der Springer nicht weiter auf b5 ziehen kann.

In der Lichess Datenbank sind mehrere Partien gelistet, die diese Stellung gegen London gespielt haben z.B. https://lichess.org/CfAkUbln/black. Mit dieser FEN  können aber auch andere Spiele angeguckt werden:

r2qr1k1/1bpn1pbp/pp1p1np1/4p3/P2P4/2P1PN1P/1P1NBPPB/R2Q1RK1 w – – 0 12

Meine Studie zu diesem Artikel ist hier zu sehen.